Hund spielt verletzt sich und trägt eine Halskrause OP Versicherung

Hunde- OP- Versicherung

Dein Hund ist ein wichtiger Teil deiner Familie. Du möchtest ihm nur das Beste bieten und ihn in jeder Lebenslage unterstützen. Aber was ist, wenn dein Hund plötzlich krank wird und eine Operation benötigt? Leider kann das schnell passieren und dann stehen viele Hundebesitzer vor einer großen finanziellen Belastung.Genau aus diesem Grund ist eine Hunde-OP-Versicherung so wichtig! Mit einer OP-Kostenversicherung für Hunde bist du auf der sicheren Seite und musst dir keine Sorgen um die Kosten einer Operation machen. Im Falle einer Erkrankung oder Verletzung deines Hundes übernimmt die Versicherung die Kosten für die Operation und die Nachbehandlung.

Eine Hunde-OP-Versicherung ist somit eine sinnvolle Investition in die Gesundheit deines Hundes und gibt dir als Hundebesitzer ein beruhigendes Gefühl, wenn es darauf ankommt. Bei uns findest du eine passende Versicherung für deinen Hund zu fairen Konditionen.

Unser Tipp: Die Anhebung der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) erfolgte insbesondere im Bereich der ambulanten Behandlung. Hier sind die Kosten um teilweise über 200% angestiegen. Aus diesem Grund empfehlen wir dir dringend über den Abschluss eine Hundekrankenversicherung nachzudenken, die diese Kosten auch abdeckt!

Schütze dich vor finanziellen Schäden – jetzt informieren und direkt absichern

Worauf solltest du bei der Wahl der richtigen Hunde OP Versicherung achten?

Eine Hunde-OP-Versicherung kann dabei eine große Unterstützung sein. Doch worauf sollte man bei der Auswahl einer solchen Versicherung achten? Hier sind einige wichtige Punkte, die eine gute Hunde-OP-Versicherung beinhalten sollte:

  1. Krankheitskosten: Nicht nur Unfälle können zu hohen Tierarztkosten führen. Eine gute Hunde-OP-Versicherung sollte daher auch die Kosten für Operationen bei Krankheiten abdecken.
  2. Unfallkosten: Unfälle können schnell passieren und teuer werden. Eine gute Hunde-OP-Versicherung sollte daher Operationen durch Unfälle vollständig abdecken.
  3. Chirurgische Eingriffe: Selbstverständlich sollte eine gute Versicherung für Operationskosten auch chirurgische Eingriffe umfassend absichern.
  4. Spezialisierte Behandlungen: Je nach Operation kann es notwendig sein, spezialisierte Tierärzte oder Kliniken in Anspruch zu nehmen. Eine gute Hunde OP Versicherung sollte auch hierfür leisten.
  5. Jahreshöchstleistungen: Eine Hunde-OP-Versicherung sollte eine klare Jahreshöchstleistung definieren – am Besten unbegrenzt –  um Sie vor unerwartet hohen Kosten zu schützen.
  6. Kostenersatz: Der Erstattungssatz sollte dem maximalen Satz der Gebührenordnung der Tierärzte (GOT) entsprechen und auch die Kosten für Medikamente und Diagnostik in vollem Umfang erstatten.
  7. Rassespezifische Erkrankungen: Manche Hunderassen sind anfälliger für bestimmte rassespezifische Erkrankungen bzw. Fehlentwicklungen. Eine gute Versicherung sollte auch rassespezifische Erkrankungen abdecken.
  8. Tierarztwahl: Eine gute Versicherung sollte dir die freie Wahl des Tierarztes lassen, um sicherzustellen, dass dein Hund immer von einem vertrauten bzw. spezialisierten Tierarzt behandelt wird.
  9. Auslandsaufenthalt: Wenn du mit deinem Hund ins Ausland reisen, sollte die Hunde-OP-Versicherung mindestens für 12 Monate auch hierfür eine Absicherung bieten.

Eine umfassende Hunde-OP-Versicherung sollte all diese Leistungen umfassen, um sicherzustellen, dass du und dein Hund in jeder Situation bestmöglich geschützt sind.

Worauf du bei der Hunde-OP Versicherung achten solltest:

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.

Sichere deinen Hund für den Notfall ab

Mögliche Operationskosten bei:

… wenn der Magen sich wegen zu hastigem Essens oder durch vergorenes Futter einmal um die eigene Achse dreht. Kostenpunkt von ca. 3.500€- 6.000€.

Hund liegt auf einem Behandlungstisch in Narkose

Die häufigsten Fragen zur Hunde-OP-Versicherung

Die einzelnen Anbieter informieren in den Versicherungsunterlagen über die Möglichkeiten der Rechnungseinreichung. Wir haben hier mal die beliebtesten Versicherer aufgeführt:

Barmenia: Der einfachste Weg ist die Einreichung per e-mail: tierarztrechnung@barmenia.de

Hanse Merkur: Der einfachste Weg ist die Einreichung über den nachfolgenden Link: https://www.hansemerkur.de/leistung-schaden/schadenmeldung/tier-op-tier-kv-behandlungsrechnung-einreichen

Helvetia: Der einfachste Weg ist die Einreichung über nachfolgenden Link: https://www.helvetia.com/de/web/de/privatkunden/services/meldungen/leistungsfall-melden-petcare.html 

Bei allen anderen Anbietern findet ihr die Informationen in den Versicherungsunterlagen oder ihr meldet euch bei uns. Wir helfen gerne weiter.

Jeder Hund kann in eine Situation geraten, in der eine Operation erforderlich ist, unabhängig von Alter, Rasse oder Größe. Es ist jedoch besonders wichtig, dass Hunde mit erhöhtem Risiko wie z.B. ältere Hunde, große Hunde oder Rassen mit angeborenen Gesundheitsproblemen, eine OP-Versicherung haben.

Die Kosten für eine Hunde-OP-Versicherung hängen von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. der Größe und Rasse deines Hundes, seinem Alter und dem Umfang der Versicherungsleistungen. In der Regel kann eine Hunde-OP-Versicherung zwischen 15 und 50 Euro pro Monat kosten, je nach Leistungen und Anbieter. Genaue Beiträge findest du in unserem Vergleichsrechner.

Das hängt vom jeweiligen Anbieter und Tarif ab. Es gibt Tarife mit Wartezeiten von 7 Tagen bis zu 6 Monaten. Für spezielle Krankheiten können die Wartzeiten aber deutlich länger sein.

Bei vielen Anbietern erhöht sich der Beitrag mit dem Alter deines Hundes, da das Risiko für Krankheiten und Verletzungen steigt. Es gibt aber es auch Tarife, die einen gleichbleibenden Beitrag über die gesamte Vertragslaufzeit anbieten. Häufig sind dies dann Tarife mit Leistungsausschlüssen und sollte der Anbieter weniger Beiträge einnehmen als er an Schadenleistungen auszahlt, hat er trotzdem die Möglichkeit, seine Tarifbeiträge anzupassen.

Die GOT (Gebührenordnung für Tierärzte) regelt die Abrechnung von medizinischen  Maßnahmen. Hier ist geregelt, welche Gebühren Tierärzte für in der GOT festgelegte Behandlungen und Leistungen verlangen dürfen. Somit schützt die GOT dich als Kunden vor unangemessenen Rechnungen, wenn dein Hund einmal Hilfe benötigt

Hier findest du weitergehende Informationen zur GOT

Hier findest du mehr Informationen zu hundetypischen Erkrankungen: Klick!

DOGVERS GmbH - Absicherung für alle Felle hat 4,96 von 5 Sternen | 290 Bewertungen auf ProvenExpert.com