Informiere dich hier über die bestmögliche Versicherung für dein Pferd – egal ob du dich für eine Pferdekrankenversicherung oder eine Pferde-OP-Versicherung interessierst. Mit einem Klick auf eins der Bilder bekommst du mehr Informationen zur jeweiligen Versicherung oder klicke auf den folgenden Button und vergleiche die von dir gewünschten Versicherungen:

Schütze dich vor finanziellen Schäden

Warum die Pferdekrankenversicherung bzw. Pferde-OP-Versicherung für dein Pferd sinnvoll ist

Eine Pferdekrankenversicherung oder Pferde-OP-Versicherung stellt sicher, dass dein geliebtes Pferd die bestmögliche medizinische Versorgung erhält.. Hier sind einige Gründe, warum es ratsam ist, eine solche Versicherung für dein Pferd abzuschließen:

    1. Tierarztkonsultationen und Untersuchungen: Regelmäßige Gesundheitsüberprüfungen durch einen Tierarzt sind entscheidend, um potenzielle Gesundheitsprobleme frühzeitig zu erkennen. Untersuchungen ermöglichen es dem Tierarzt, den allgemeinen Gesundheitszustand deines Pferdes zu beurteilen und eventuelle Krankheiten oder Verletzungen zu identifizieren.
    2. Medikamente und Behandlungen: Manchmal benötigt dein Pferd Medikamente, sei es zur Bewältigung von Krankheiten wie Atemwegsinfektionen oder zur Schmerzlinderung nach Verletzungen. Behandlungen können Infusionen, Injektionen oder andere Therapien umfassen, die speziell auf die Bedürfnisse deines Pferdes zugeschnitten sind.
    3. Chirurgische Eingriffe: Bei schwerwiegenden Verletzungen oder Erkrankungen kann eine Operation notwendig sein. Die Pferde-OP-Versicherung deckt die Kosten für solche Eingriffe ab, sei es eine dringende Kolikoperation oder die Behandlung von Knochenbrüchen.
    4. Diagnostische Tests: Blutuntersuchungen, Röntgen- und Ultraschalluntersuchungen sowie Endoskopien sind wichtige diagnostische Werkzeuge, um genaue Informationen über den Gesundheitszustand deines Pferdes zu erhalten. Diese Tests unterstützen den Tierarzt bei der korrekten Diagnosestellung.
    5. Zahnbehandlungen: Die Zahngesundheit deines Pferdes ist entscheidend für sein Wohlbefinden. Regelmäßige Zahnsteinentfernung und gegebenenfalls Zahnextraktionen sorgen dafür, dass dein Pferd problemlos fressen kann und keine Schmerzen im Mundbereich hat.
    6. Impfungen und Präventivmaßnahmen: Impfungen schützen dein Pferd vor verschiedenen Krankheiten wie Tetanus, Influenza und mehr. Zusätzlich ist eine regelmäßige Entwurmung und Kontrolle von Parasiten wichtig, um die Gesundheit deines Pferdes zu erhalten.
    7. Hufpflege und Orthopädie: Die Hufe deines Pferdes spielen eine entscheidende Rolle für seine Beweglichkeit. Regelmäßige Hufpflege und -beschlag helfen, Hufproblemen vorzubeugen. Bei orthopädischen Problemen können Untersuchungen und Maßnahmen zur Linderung von Schmerzen und zur Unterstützung der Beweglichkeit erforderlich sein.
    8. Notfallversorgung: Unfälle oder plötzliche Krankheiten können jederzeit auftreten. Eine umfassende Pferdekrankenversicherung stellt sicher, dass du in solchen Notfällen finanziell abgesichert bist, sei es für medizinische Behandlung vor Ort oder den Transport zu einer Tierklinik.
    9. Rehabilitation und Langzeitpflege: Nach chirurgischen Eingriffen oder schweren Verletzungen benötigt dein Pferd oft eine längere Genesungszeit. Rehabilitation, Physiotherapie und regelmäßige Tierarztbesuche sind entscheidend, um eine vollständige Genesung sicherzustellen.
    10. Krankenhausaufenthalte: In manchen Fällen ist ein Krankenhausaufenthalt in einer Tierklinik notwendig, um eine intensive Überwachung und Behandlung zu gewährleisten. Die Pferdekrankenversicherung unterstützt dich bei den Kosten für solche Aufenthalte.

Wichtig : Die Pferdekrankenversicherung beinhaltet immer eine OP-Versicherung! Hier kannst du dich weiter über die Pferdekrankenversicherung inklusive OP-Versicherung oder über die Pferde-OP-Versicherung informieren:

Worauf du bei einer Pferdekrankenversicherung achten solltest:

Die Versicherungsbedingungen sind die Grundlage für den Vertrag, den du mit dem Anbieter abschliesst. Hier wird z.B. festgelegt, wofür der Versicherer leistet und wofür nicht.

Ich gehe davon aus, dass du keinen Spaß daran hast 10 oder 20 Bedingungswerke verschiedener Gesellschaften zu studieren. Musst du auch nicht, denn das ist unser Job, wir übernehmen das für dich. Wir fassen trotzdem mal die wichtigsten Leistungen zusammen!

Was sollte die Pferdeversicherung beinhalten?

Bei der Auswahl der richtigen Pferdekranken- oder OP-Verfsicherung ist es wichtig, dass bestimmte Leistungen abgedeckt sind, um deinem Pferd eine umfassende medizinische Versorgung zu gewährleisten. Eine vernünftige Pferdeversicherung sollte folgende Punkte beinhalten:

  1. Ambulante und stationäre Behandlungen:  Ob am Stall oder in der Tierklinik sollten notwendige Behandlungen bei Koliken ohne Operation, Hufgeschwüren, Lahmheitsuntersuchungen, Augenerkrankungen, Hautproblemen und mehr übernommen werden. Eine Pferde-OP-Versicherung sollte sämtliche Operationskosten abdecken, einschließlich Vor- und Nachbehandlung, Medikamente und Unterbringung in der Tierklinik.
  2. Arzneimittel / Verbrauchsmaterial: Die Kosten für verordnete Medikamente bei chronischen Krankheiten wie Cushing oder Atemproblemen sollten übernommen werden. Bitte beachte, dass Nahrungsergänzungsmittel nicht inbegriffen sind.
  3. Diagnostische Verfahren: Moderne Diagnoseverfahren wie CT, MRT, Labor- und Röntgenuntersuchungen sowie Ultraschall sind wichtig für eine genaue Diagnose. Diese Kosten sollten abgedeckt sein, um die Ursachen von Krankheiten festzustellen.
  4. Regenerative Therapien und Physiotherapie: Je nach Tarif sollten Kosten für regenerative Therapien wie Stammzellen-, IRAP- und PRP-Therapie möglichst übernommen werden. Auch Physiotherapie nach einer Operation sollte enthalten sein, um die Genesung zu unterstützen.
  5. Vorsorge: Impfkosten sollten mit einem Pauschalbetrag übernommen, um die Gesundheit deines Pferdes zu fördern.
  6. Direkte Abrechnung: Alle Anbieter können direkt mit dem Tierarzt abrechnen. Die Entscheidung trifft aber der Tierarzt
  7. Versicherungsschutz im Ausland: Dein Pferd sollte auch im Ausland für mindestens 12 Monate abgesichert sein (nicht gewerblich genutzt).

Schütze dich vor finanziellen Schäden

DOGVERS GmbH - Absicherung für alle Felle hat 4,97 von 5 Sternen | 274 Bewertungen auf ProvenExpert.com