Antje Hachmann

Redaktion / Social Media

Die Dritte im Bunde ist Antje. Mit der Werbe-Ikone eines bekannten Käseproduzenten hat sie normalerweise nicht viel gemein, jedoch behaupten Insider, dass sie durchaus mal welchen verzapfen kann.
Antje verfasste das Buch „Arschlochhund – Von Glitzerwelten in Hundeköpfen. Per Anhalter durch die Hundeszene“ und löste damit erst einmal viel Wirbel in der Hundeszene aus. Abseits vom Mainstream-Hundealltag beschreibt sie ihr partielles Scheitern als Halterin von zwei Cane Corsos, die ihrerseits häufig einmal sehr viel Stoff zum Schäumen, Schämen und Fremdschämen auspacken.
Ihr Buch zog eine große Fangemeinde und ein noch größeres Facebook-Forum nach sich, eines der bekanntesten Hundeforen im deutschen Sprachraum.

Gerade ihre unkonventionelle Art, Gedanken und Beobachtungen in Ideen und Texte fließen zu lassen, prädestiniert sie bei uns für die Erstellung von Texten und natürlich Rassebeschreibungen. Sie fungiert aber auch als Beraterin, Ideengeberin sowie Bookmakerin ihrer Wetten von und mit Martin Markowsky. Es versteht sich von selbst, dass sie dabei immer eine gute Figur abgibt.

Wenn sie nicht gerade für uns arbeitet, unterstützt sie (hundehaltende) Menschen in der Persönlichkeitsentwicklung oder bemüht sich im Haupterwerb um die Ordnung im System.
In welchem dies stattfindet, verrät sie hin und wieder durch Andeutungen. Eines ist sicher: Ihr „Ich habe es euch gesagt!“ trifft öfter zu als die Wettervorhersage der Nasa.

Bei DOGVERS ist Antje, weil sie „ihren“ Versicherungs-Horst Martin Markowsky zwecks Beratung in Versicherungsfragen für ihre Forumsmitglieder gewinnen konnte. Gerade Halter von Hunden, die nicht immer so ganz ihrer Rassenbeschreibung entsprechen, benötigen einen Ansprechpartner, mit dem man mal Tacheles reden kann. Auf diesem Wege waren sich Martin und Antje schnell einig, dass sie zusammen das Beste für alle herausholen können.

Mit ihren 190 cm Länge ist sie unwesentlich größer als Martin. Der hatte somit gar keine Chance der Zusammenarbeit zu entkommen. Im Gegensatz zu unserem Martin Landthaler ist Antje unser strahlender Youngtimer (Baujahr 1975). Sie läuft meist in der Spur und weist ein glänzendes Erscheinungsbild auf, sofern sie morgens das Vogelnest auf ihrem Kopf entwirren konnte. Ihr Erstkontakt mit Hunden vollzog sich im zarten Alter von 3 Jahren. Der Dackel Kasimir brachte einige rassetypischen Unarten mit ins Haus und infolgedessen ins Leben von Antje.

In ihrer unverwechselbaren Art entwickelte sich Antje zu einer Meisterin in der Erstellung von Texten rund um das Thema Hund, bei denen sie auf eine sehr freundliche und zugewandte Art ihren Lesern einen Spiegel vorhält.
Aktuell wird Antje größtenteils von Uschi, ihrer zierlichen 40 kg schweren Cane Corso Hündin begleitet. Diese steht bisweilen einmal staunend vor einem Ortsschild, während Antje verzweifelt versucht ihr zu erklären, dass dieses vorher schon dort stand.

DOGVERS GmbH - Absicherung für alle Felle hat 4,96 von 5 Sternen | 195 Bewertungen auf ProvenExpert.com