nach oben scrollen
Tierisch gut versichert
Persönliche Beratung gerne unter 0208 / 437 715 50
Sie sind hier: Startseite » Hunde » Listenhunde

Listenhunde oder auch umgangsspr. "Kampfhunde"

Für dich haben wir die besten Haftpflichtversicherungen ausgewählt

Listenhunden und Kampfhunde

Du hast es als Listenhundhalter nicht immer leicht. Leider gibt es aufgrund einiger weniger „Experten“ immer noch ein negatives Image dieser Hunderassen. Viele Versicherer sehen das unverständlicherweise genauso und versichern Listenhunde überhaupt nicht.

Egal ob ein einzelner Hund jemals auffällig geworden ist oder nicht. Listenhunde werden allein aufgrund ihrer Rassezugehörigkeit vorverurteilt. Die Aussage, dass von bestimmten Rassen ein höheres Aggressionspotential ausgeht, ist jedoch sehr umstritten und wird kontrovers diskutiert.

Für deinen "Kampfschmuser" haben wir die richtige Absicherung ausgewählt.

Besonderheiten bei Listenhunden

Neben den klassischen Deckungsinhalten solltest du als Listenhundhalter auf nachfolgende Punkte besonders achten:

  • Es besteht kein Leinen- und Maulkorbzwang
  • Nicht gewerbsmäßig tätige Tierhüter sind mitversichert (inkl. Ansprüche an den Tierhalter)
  • Rechtsschutz

Das Thema Rechtsschutz ist für dich als Listenhundhalter extrem wichtig. Empfehlenswert sind:
  • Schadenersatz- Rechtsschutz
  • Erweiterter Straf-Rechtsschutz
  • Verwaltungs-Rechtsschutz
  • Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz

Vielleicht hast du auch schon die Erfahrung gemacht, dass du als Listenhund- bzw. Kampfhundbesitzer „immer“ schuld bist, egal ob deine Fellnase etwas angestellt hat oder nicht. Für dich ist dann wichtig, dass deine Versicherung zum einen den entstandenen Schaden übernimmt, dich aber auch im Fall eines Rechtsstreits vernünftig vertritt.

Hundehalterhaftpflicht für Listenhunde


  • Unsere Empfehlung
    Leistungsübersicht

    Hundehalterhaftpflicht für Listenhunde mit Top-Leistungen inklusive dem wichtigen Baustein Rechtsschutz. Versicherer ist die Haftpflichtkasse.

  • Preis-Tipp
    Leistungsübersicht

    Hundehalterhaftpflicht für Listenhunde mit sehr guten Bedingungen. Der Baustein Rechtsschutz ist jedoch NICHT enthalten. Konzeptgeber ist die DEMA.

  • Marktüberblick

    Du willst die einen Marktüberblick verschaffen. Dann nutze unseren übersichtlichen Online-Abschlussrechner und vergleiche Leistungen und Beiträge.



Mehr Informationen zum Thema Listenhunde

Wieso werden Listenhunde auch als Kampfhunde bezeichnet?
Früher ( und zum Teil auch heute noch) wurden muskulöse und kräftige Hunde für Tierkämpfe gezüchtet. Dabei wurden die sogenannten Kampfhunde für den Kampf gegen andere Hunde, aber auch gegen Wildschweine oder Bären trainiert.

Wer steht auf der Liste für „gefährliche“ Hunderassen?
Es gibt je nach Bundesland unterschiedliche Hunderassen, die als gefährlich gelistet sind. Teilweise unterscheiden dies zusätzlich zwischen zwei Kategorien – je nach Gefahreneinstufung. Lediglich 3 Bundesländer haben die Rasselisten aus dem Hundegesetz gestrichen. Aktuell sind dies Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Thüringen.

Als Listenhund eingestuft sind:

  • Alano
  • American Bulldog
  • American Pitbull Terrier
  • American Staffordshire Terrier
  • Bandog
  • Bullmastiff
  • Bullterrier
  • Cane Corso Italiano

  • Dobermann
  • Dogo Argentino
  • Dogo Canari
  • Dogue Canario
  • Fila Brasileiro
  • Kangal
  • Kaukasischer Owtscharka
  • Mastiff

  • Mastin Espanól
  • Mastino Napoletano
  • Perro de Presa Mallorquin
  • Rottweiler
  • Staffordshire Bullterrier
  • Tosa Inu

Ist der Listenhund denn jetzt gefährlicher als andere Hunderassen?
Es gibt keine belegbaren Statistiken, die eine Vorverurteilung von sog. Kampfhunden rechtfertigen. In den meisten Fällen ist das Problem das andere Ende der Leine – der Halter! Die falsche Erziehung und mangelnde Sachkunde des Halters sind sehr häufig Schuld am aggressiven Verhalten des Hundes. Ein Großteil aller Bissverletzungen stammt vom eigenen oder einem bekannten Hund. Fehlendes Wissen über die Hunde ist in den meisten Fällen der Grund dafür.

Bei falscher Erziehung kann jeder Hund aggressiv werden! Wir machen keine Unterscheidung – Hund ist Hund! Dies gilt bei uns auch im Bereich der Absicherung für deine Fellnase.

... ohne Zuschläge für sogenannte Listen- oder Kampfhunde.


Weitere Versicherungen für Listenhunde

  • Krankenversicherung

    Eine wichtige empfehlenswerte Absicherung für Deinen Hund ist die Krankenversicherung inklusive der OP-Versicherung, die für Deine Fellnase die Kosten für Vorsorgeuntersuchungen, Tierarztbehandlungen, operative Eingriffe und die Vor- und Nachsorge nach einem solchen übernimmt.

  • Operationsversicherung

    Die Operationsversicherung für Hunde ist eine Teildeckung aus der Krankenversicherung und deckt die Kosten für eine Operation Deiner Fellnase ab, die schnell mal sehr teuer werden kann. Bezahlt wird die Voruntersuchung und je nach Versicherer die Nachsorge bis zu 15 Tage.

Mit Liebe für dich und deine Fellnase gemacht!
Termin Anruf Mail