nach oben scrollen
Tierisch gut versichert
Persönliche Beratung gerne unter 0208 / 437 715 50
Sie sind hier: Startseite » Hunde » Hunde OP-Versicherung

Hunde OP-Versicherung

OP Versicherung für Hunde


Beim Hund ist der Halter der Zahlende und ein Tierarztbesuch allein kann schon mal einhundert Euro und mehr kosten. Nicht auszudenken, wenn dein Hund auch noch operiert werden muss. Bei einer Kreuzband-OP inklusive Aufenthalt in der Tierklinik können schnell mal ein oder zwei Tausend Euro zusammenkommen.

Nicht selten übersteigt das den finanziellen Rahmen des Halters und der geplante Sommerurlaub muss ausfallen oder Schlimmeres. Um das zu verhindern, bieten diverse Gesellschaften Kunden eine OP Versicherung für Hunde an.

Tarife vergleichen - Beitrag berechnen


Warum eine OP-Versicherung so wichtig ist

Die Kosten für Operationen bei Hunden ist mittlerweile vergleichbar mit den Kosten, die bei Menschen anfallen. Diese gehen schnell mal in einen 5- Stelligen Bereich, wie z.B. bei einem Kreuzbandriss ca. 1.200- 1.500,00€ je nach Rasse. Bei Hunden gibt es keinen gesetzlichen Versicherungsschutz. Die Kosten für eine Operation musst du als Halter aufbringen.


Schadenbeispiele

Hier findet ihr eine Auflistung der häufigsten „Beschwerden“ und deren Kosten bei Hunden:

1. Magendrehung
Wenn der Magen sich wegen zu hastigem Essens oder durch vergorenes Futter einmal um die eigene Achse dreht. Kostenpunkt gerne bis zu 2.000€

2. Kreuzbandriss
Beim Toben schnell mal passiert. Sollte so schnell wie möglich behandelt werden um Schäden am Kniegelenk zu vermeiden. Hier werden bis zu 1.800€ fällig.

3. Hauttumore
Bei den Geschwulsten, vermehrt bei älteren Hunden, handelt es sich zwar nicht zwangsläufig um Krebs, sollten aber dennoch zügig behandelt und kontrolliert werden. Solche Entfernungen können bis zu 1.000€ kosten.

4. Grauer Star
Viele Hunde haben diesen schon angeboren, andere bekommen ihn im Laufe ihres Lebens. Hierbei trübt sich die Augenlinse , manchmal sogar so schlimm, dass eine Erblindung möglich ist. Hier sollten bis zu 2.500€ kalkuliert werden.

5. Hüftdisplasie
Die Hüfte ist häufig ein Schwachpunkt unserer Fellnasen. Eine solche Behandlung dauert länger und benötigt gut 2.000€ bis 2.500€


Worauf solltest du achten?

  • Erstattung der Kosten bis zum 3-fachen Satz der Gebührenordnung für Tierärzte
  • Keine Begrenzung auf eine Jahres-Höchstleistung
  • Operationen (auch unter Teilnarkose)
  • Nachbehandlung: mindestens bis zum 15. Kalendertag nach der Operation
  • Auslandsschutz: Mindestens 6 Monate Versicherungsschutz für vorübergehende Auslandsaufenthalte weltweit

Mit Liebe für dich und deine Fellnase gemacht!
Termin Anruf Mail