nach oben scrollen
Tierisch gut versichert
Persönliche Beratung gerne unter 0208 / 437 715 50
Sie sind hier: Startseite » Hunde » Beliebte Hunderassen

Rottweiler

Was zeichnet den Rottweiler aus?

Rottweiler

Der Rottweiler kommt mit einem mächtigen Selbstbewusstsein daher. Dennoch ist er sehr anhänglich, unheimlich kinderlieb und liebt es zu arbeiten. Da er ursprünglich als Treibhund für Rinder und Nutzvieh gezüchtet wurde, mag er es, sich täglich auszupowern. Rottweiler sind aufgrund ihrer Ausdauer, ihrer Kraft und ihrer Furchtlosigkeit gern gesehene Polizeihunde. Sie zeichnen sich ebenso durch ihre Belastbarkeit und starke Nerven aus.

Für wen ist ein Rottweiler geeignet?

Der Rottweiler eignet sich für jeden aktiven Menschen oder auch aktive Familien. Man sollte aber über genügend Platz verfügen, da er täglich viel Bewegung braucht und ihm oftmals ausgedehnte Spaziergänge nicht reichen. Als Familienhund sollten allzu wilde Spiele mit Kindern vermieden werden, da der Rottweiler seine enorme Kraft oftmals nicht zu kontrollieren weiß und auch sein hohes Körpergewicht von bis zu 50 kg eine Gefahr für Kinder darstellen kann.

Was solltest Du über den Rottweiler noch wissen?

Der Rottweiler zählt zu den Listenhunden, entsprechend muss man sich vor der Anschaffung mit den Auflagen seines Bundeslandes vertraut machen. Wer einen Rottweiler-Welpen bei sich aufnimmt sollte frühzeitig mit der Erziehung und Sozialisierung beginnen. Dein Rottweiler lernt gerne und sehr schnell, benötigt aber aufgrund seines Bewegungsdrangs und seines ausgeprägten Beschützerinstinktes eine strenge und dominante Erziehung. Da der Rottweiler aber sehr „führig“ ist, wird er vielerorts auch als Begleit-, Blinden- und sogar Rettungshund ausgebildet und eingesetzt.

Die häufigsten Erkrankungen beim Rottweiler

Bewegungsapparat:

  • Hüftgelenksdysplasie – Dies bezeichnet eine Fehlentwicklung des Skeletts. Der Rottweiler ist hierfür besonders anfällig, da die Veranlagung genetisch bedingt ist.

  • Ellenbogendysplasie - Dies bezeichnet eine Fehlentwicklung des Skeletts. Der Rottweiler ist hierfür besonders anfällig, da die Veranlagung genetisch bedingt ist.

  • Degenerative Rückenmarkentzündung – Unglückliche Bewegungen führen beim Rottweiler häufiger zu Verletzungen der Wirbelsäule. Das Ansammeln von Flüssigkeit in den Blutgefäßen führt dann zu Verstopfungen der Gefäße und zu Entzündungen.


Herz:
  • Herzverengung – Die Herzverengung kommt beim Rottweiler leider auch häufiger vor und ist erblich bedingt. Die Venen um das Herz herum funktionieren nicht mehr richtig und der Rottweiler ermüdet schnell, bekommt Atemnot und Herzrythmusstörungen, weil das Blut nicht mehr richtig fließen kann.

Versicherungen für deinen Rottweiler

Bei der Auswahl der passenden Absicherung ist es für dich und deinen Rottweiler deshalb sehr wichtig, dass diese Erkrankungen nicht ausgeschlossen sind. Wir kennen die Tarife der einzelnen Versicherer und finden gemeinsam mit Dir die passende Absicherung.

Bei älteren Hunden oder Hunden mit Vorerkrankungen bieten wir für Dich und Deinen Rottweiler natürlich auch Lösungen an. Bitte nimm hier einfach Kontakt mit uns auf.





Hier findest du die besten Angebote

Möchtest du dich beraten lassen?
Dann ruf uns an oder buche online einen kostenlosen Termin!


Versicherungen für deinen Hund
Mit Liebe für dich und deine Fellnase gemacht!
Termin Anruf Mail